Basaltsteine Wärmebehandlung

Wellnessanwendungen tun Körper und Seele gut. Das Angebot ist heutzutage sehr vielfältig. Bei vielen Anwendungen wird beispielsweise Wärme eingesetzt. Solche Wärmeanwendungen gehören zu den physikalischen Behandlungen. Als physikalische Behandlungen werden solche bezeichnet, die sich physikalische Kräfte wie Wasser, Wärme, Kälte aber zum Beispiel auch elektrischen Strom oder Ultraschall oder die „Kraft der Hände“ zu Nutze machen.

Wärmebehandlungen dienen dem Wohlbefinden, können das Gewebe stimulieren oder Verspannungen lockern. Es gibt verschiedene Arten von Wärmebehandlungen. Dazu gehören einige Massagen und Körperpackungen aber vor allem auch Bäder. Der Begriff Wärmebehandlung ist also ein Oberbegriff für sehr unterschiedliche Wellnessanwendungen. Nicht zu verwechseln sind Wärmebehandlungen mit Schwitzanwendungen, die ebenfalls mit Wärme bzw. Hitze arbeiten. Eine beliebte und weitverbreitete Wärmebehandlung ist beispielsweise die Hot Stone Therapie bzw. die Hot Stone Massage. Erfahren Sie hier alles über die Hot Stone Anwendungen und Ihre Wirkung.

Hot Stone – alles um den „heißen Stein“

Bei der Hot Stone Therapie – wörtlich übersetzt „heiße Stein Therapie“ – kommen, wie der Name schon sagt, heiße Steine als Wärmekörper zum Einsatz. Die Wärmewirkung der Steine wird mit einer Massage kombiniert. Es handelt sich um eine ganzheitliche Therapie, die unterschiedliche Ziele verfolgen kann. Schon Ende der 1990er Jahre wurde diese physikalische Therapie bekannt und breitete sich in der Wellnesswelt aus. Heute findet sie in zahlreichen Gebieten Einsatz.

Anwendung: Bei einer Hot Stone Massage werden die heißen Steine gezielt auf betroffenen Körperstellen platziert. Je nach Anwendung wird mit verschiedenen Temperaturen gearbeitet und daher teils schützende Tücher zwischen den Körper und die Steine gelegt. Bei einer Hot Stone Anwendung kann es sich um Ganzkörper oder Teilkörpermassagen handeln. Die Hot Stone Therapie kann auch eine Physiotherapie unterstützen.

Material: Nicht jeder „heiße Stein“ ist für eine Hot Stone Massage geeignet. Bei den Massagesteinen handelt es sich um Basaltsteine, die ursprünglich aus Lava entstanden sind. Die Basaltsteine speichern die Wärme optimal. Auch Marmor kommt je nach Anwendung zum Einsatz, um einen Kältereiz zu provozieren.

Wirkung: Eine Behandlung mit heißen Steinen kann zum einen der Entspannung aber zum anderen auch der Anregung dienen. Sie können Muskelverspannungen gezielt lösen, Kopf-, Rücken- und Gelenkschmerzen lindern, Migränepatienten helfen und auch einen Einfluss auf das seelische Gleichgewicht haben.

Hot Stone Anwendung im Hotel Keßler-Meyer an der Mosel

Sie suchen eine Hot Stone Therapie an der Mosel? Besuchen Sie das wunderschöne Cochem und kehren Sie im Wellnesshotel Keßler-Meyer ein. Bei der Anwendung Vino Stone erleben Sie die beruhigende Kraft der Basaltsteine. Zusätzlich zu den heißen Steinen kommt bei der Massage das kraftvolle Traubenkernöl zum Einsatz. Spüren Sie, wie sich Ihre Muskeln lösen und Ihre Verspannungen nachlassen. Zudem wird durch die Vino Stone Behandlung die Durchblutung angeregt und der Wärmeumsatz des Körpers gefördert. Die physikalische Behandlung mit den Basaltsteinen beruhigt außerdem nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Lassen Sie sich im Hotel Keßler-Meyer in Cochem an der Mosel so richtig verwöhnen.

Entdecken Sie im Hotel Keßler-Meyer viele weitere wohltuende Wellnessangebote. Besuchen Sie zum Beispiel das Dampfbad, erleben Sie die Wirkung einer Fangopackung oder lassen Sie sich bei einer Schulter-Nacken-Massage verwöhnen und spüren Sie, wie sich Ihre Verspannungen spürbar lösen. Auch unsere Beautybehandlungen sind sehr beliebt. Erleben Sie tolle Behandlungen für die Haut wie z. B. unser Microneedling.

Hotel Keßler-Meyer

Well & Wine

Erleben Sie unsere Well & Wine Angebote.

Hotel Keßler-Meyer

Anwendungen

Hier finden Sie weitere Wellnessanwendungen im Hotel.

Hotel Keßler-Meyer

Kontaktformular

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Check-In
02
Okt
Check-Out
04
Okt
Gäste
2
Nächte
2