Das Land der Burgen und Schlösser

Die Mosel ist ein wahres Paradies für alle, die sich gerne in vergangene Zeiten entführen lassen. Die lange Geschichte der Mosel erzählt nicht nur von Kelten und Römern, sondern auch von Burgherren, Rittern und Kriegen. Zahlreiche Burgen, Festungen und Schlösser sowie verwunschene Ruinen zieren die Mosel. Besonders das Wahrzeichen unserer Stadt, die Reichsburg Cochem ist eine beliebte Sehenswürdigkeit der Region. Von unserem Hotel haben Sie einen tollen Blick auf die Burg.

Die Reichsburg Cochem

Die aus dem 11. Jahrhundert stammende Burg erhebt sich mehr als 100 Meter oberhalb der Stadt Cochem auf dem Reichsberg, von wo aus Sie einen fantastischen Ausblick über das Moseltal haben. Heute ist sie ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention. Der viergeschossige Achteckturm im Zentrum der Anlage ist das älteste erhaltene Bauwerk innerhalb der Burg, dessen Fundament eine Zerstörung im 17. Jahrhundert und den anschließenden Wiederaufbau gut überstanden hat. Die ältesten Fragmente der Burg deuten auf eine romanische Architektur hin, weitere Ausbaustufen in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts weisen dagegen deutliche spätgotische Merkmale auf. Die Festung diente im Mittelalter als Zollburg und sicherte die Zollstationen von Cochem.
Nachdem sie im 17. Jahrhundert durch französische Truppen in Brand gesteckt und gesprengt wurde, lag die Reichsburg knapp 200 Jahre als Ruine brach. Erst 1868 ließ der Berliner Kaufmann Louis Ravené die Festungsanlage im Stile der Neugotik wiederaufbauen. Heute befindet sich die Reichsburg Cochem in öffentlicher Hand und ist als geschütztes Kulturdenkmal eingetragen.
Der gepflegte Landschaftsgarten besticht durch seine kontrastreichen Blumen-Arrangements. Führungen durch die schönen Innenräume wie den Speisesaal, das Jagdzimmer, den Rittersaal und den Waffenraum finden täglich statt. Hauptsaison ist von Mitte März bis November. Es besteht die Möglichkeit private Feste und Hochzeiten auf der Anlage zu feiern.
Ein Ausflug zur Reichsburg Cochem ist eine Aktivität, die schnell und einfach geplant ist. Sie können sich nach dem Frühstück oder auch im Nachmittag ganz gemütlich auf den Weg machen. Am besten erreichen Sie die Burg zu Fuß, es gibt keine direkte Anfahrt mit dem Auto. Alle, die den Anstieg aus verschiedenen Gründen nicht zu Fuß antreten können, können den Schuttle-Bus nutzen. Dieser ist zwischen Ende April bis Anfang November unterwegs. Der Weg bis zur Burg ist aber auch zu Fuß nicht weit und so genießen Sie gleich etwas frische Luft. Bei einer Burgführung von etwa 40 Minuten können Sie sich etwas über die Burg und ihre Geschichte erzählen lassen. Die Führungen finden im Winter und im Sommer regelmäßig statt.
Genießen Sie eine schöne Zeit auf der Reichsburg Cochem und entspannen Sie anschließend im Wellness-Bereich des Keßler-Meyer Hotels. Wir freuen uns auf Sie!

Burg Eltz

Bekannt ist auch die Burg Eltz, die mehr einem Märchenschloss ähnelt als einer Festung. Seit ihrer Erbauung ist sie im Besitz der selben Familie. Die originale Einrichtung aus verschiedenen Jahrhunderten lädt zum Staunen ein und auf den spannenden Führungen durch die Räumlichkeiten erfahren Sie mehr über die Geschichte der Burg Eltz. Auch die Umgebung der Burg ist sehenswert. Die Burg Eltz wurde auf einem Berg erbaut, der mitten in einem Tal liegt, das über die Jahre vom Eltzer Wald erobert wurde. Das heutige Naturschutzgebiet ist voller seltener Pflanzen und Tiere. Die Burg Eltz ist eine Sehenswürdigkeit, die Sie sich nicht entgehen lassen können. Planen Sie einen spannenden Tagesausflug zum Märchenschloss. Mit dem Auto sind Sie in nur 30 Minuten am Ziel, aber auch die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist kein Problem. Von den Städten Treis-Karden, Müden und Moselkern, die Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können, fährt der ÖPMV-Burgenbus (Linie330) ab, der Sie direkt zur Haltestelle Burg Eltz fährt. Wer seinen Ausflug mit einer kleinen Wanderung verbinden will, kann in Moselkern den Aufstieg zur Burg antreten. Die etwa 90-minütige Wanderung ist ein fantastisches Naturerlebnis. Auch auf der Burg Eltz finden regelmäßige Führungen statt.

Burg Pyrmont

Wir möchten Ihnen auch den Besuch der Burg Pyrmont empfehlen. Die Burg Pyrmont steht auf einem Schieferfelsen unweit unseres Hotels und befindet sich noch im Landkreis Cochem-Zell.
Viele unserer Gäste haben die Felsenburg bereits besichtigt und berichteten begeistert. Kuno von Schönburg ließ die Burg Pyrmont etwa gegen Ende des 12. Jahrhunderts errichten. Nach wechselvollen Zeiten, die auch an der Substanz des Bauwerks nagten, nahmen sich zwei Architekten Anfang der 1960er Jahre ihrer Restauration an. Heute erwandern Sie sich den Weg zur Burg am besten über den Pyrmonter Felsensteig, der auch als Traumpfad an der Mosel bekannt ist.
Dieser Weg führt Sie vorbei an idyllischen Feldern, nahe an Felswänden und immer mit einem wunderbaren Ausblick. Sie passieren die Pyrmonter Mühle und den Wasserfall, der ein beliebtes Fotomotiv ist.
Besuchern, die nicht so gut zu Fuß sind, empfehlen wir die Fahrt mit dem Burgenbus, der bereits seit 2010 in Betrieb ist. Von Treis-Karden bis nach Hatzenport haben Sie in der Hauptreisezeit von Mai bis Oktober mit dem Bus die ideale Anbindung nicht nur zur Pyrmonter, sondern auch zur Burg Eltz. Urlauber, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, werden sich über den Radanhänger freuen.

Ritterburg Arras

Beliebt ist auch die Burg Arras. Vor über 1000 Jahren war die Ritterburg Heimat der Kurfürsten und Landvögte unserer Moselheimat. Von vielen Besuchern wird die Burg Arras wegen ihrer romantischen Erscheinung auch Dornröschenburg genannt. Gut, im Märchen ist es ein Schloss, doch Sie werden bei einem Besuch der Burg Arras merken, wie treffend diese Bezeichnung ist.
Besteigen Sie auf Ihrem Ausflug den Bergfried, der sich oberhalb der Burg Arras befindet und 25 Meter hoch ist. Von hier oben haben Sie eine fantastische Aussicht. Auf Ihrem Rückweg kehren Sie im Restaurant oder Café der Burg Arras ein, um eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen. Versorgt mit moselländischen Köstlichkeiten können Sie sich anschließend das Burgmuseum ansehen, das mit Kulturgütern aus dem Moselland beeindrucken kann. Hier erhalten Sie interessante Einblicke in das Leben von „damals“.
Vor allem die Sammlung mit Grafiken, die den Lauf der Mosel und zeithistorische Bauten zeigen, begeistert Besucher von nah und fern immer wieder aufs Neue. Natürlich finden Sie hier auch weitere Exponate, die typisch für Burgen sind wie Waffen und Rüstungen. Auf der Burg Arras gibt es außerdem eine Kapelle, die mit einem gotischen Altarflügel ausgestattet wurde und eine Besichtigung wert ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Burgen und Schlösser bieten Ihnen eine große Auswahl an Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten. Sie können auch einen Ausflug nach Koblenz machen und das Kurfürstliche Schloss bestaunen oder die verwunschenen Ruinen gefallener Burgen während Ihrer Wanderungen entdecken.
Wenn Sie nach Ihren Ausflügen wieder bei uns im Hotel Keßler-Meyer einkehren, freuen wir uns darauf, Sie mit köstlichen Speisen verwöhnen zu dürfen. Nicht umsonst wurden wir als „Gastgeber des Jahres 2009“ ausgezeichnet. Überzeugen Sie sich selbst davon, wenn Sie nach Ihrem Besuch der Burg Pyrmont bei uns in Cochem an der Mosel einkehren.

Hotel Keßler-Meyer

Well & Wine

Erleben Sie unsere Well & Wine Angebote.

Hotel Keßler-Meyer

Unsere Zimmer

Ein Einblick in unsere Zimmer im Hotel Keßler Meyer

Hotel Keßler-Meyer

Kontaktformular

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Check-In
27
Mai
Check-Out
29
Mai
Gäste
2
Nächte
2